Tutorial Mund (Aquarell)

Vorneweg:

Benutze richtig gutes Aquarellpapier, damit ersparst Du Dir viel Zeit und vor allem Frust.


Mein Beispielmund ist ein niedlicher Frauenmund. Die Attribute sind stark überzogen. Hier links etwas höher und leicht gestaucht, dadurch sind die Lippen nicht frontal abgebildet, sondern vermittelt die Illusion, dass der Kopf leicht gedreht wurde. Wichtig ist die schwarze Mittellinie, die später noch verstärkt wird. Die Abgrenzung der Unterlippe wird später durch einen Schatten angedeutet.

Als nächstes Hautfarbe mit viel Wasser drumherum verteilen. Unter der Unterlippe etwas verdünntes Schwarz eintupfen und verlaufen lassen. Warten, bis es trocken ist. Dann die Lippen ausmalen, für die Oberlippe etwas schwarz beimischen.

 

 

 

 

Ich habe die Mittellinie mit einem Fineliner verstärkt und bin nochmals mit Wasser drübergegangen, wodurch er verlaufen ist. Den Schatten oberhalb der Lippe mit stark verdünntem Schwarz auftragen. Die Nase einmalen - zwei gegenüberliegende Kommas. Und nun das Wichtigste, was dem Bild das Sahnehäubchen verpasst: Mit Acryl-Weiß (Tipp-Ex geht auch) auf die Unterlippe tupfen für den Glanzeffekt.

 

 

 

 


Hier kann wieder mit allen Elementen gespielt werden: Mundwinkel hoch oder runter, unterschiedlich dicke Ober- und Unterlippen, unterschiedliche Farben, aber immer mit Schwung arbeiten, keine geraden Striche. Auch hier gilt: Es gibt kein Falsch!

 

 

 

 Ich bin Mitglied der Brückenschreiber Koblenz

www.brueckenschreiber-koblenz.de

 



Folgt mir doch auf instagram:

arilina.schatz 


Tutorials:

Hasen

Bäume und Vögel

Mohnblumen

Augen zeichnen

Mund (Aquarell)

Fleckentiere

Kaltporzellan


Gesicht einer Tonfigur


Werkstattbericht